Hilfe für Ntotroso e.V.
   
 


Ntotroso  ist eine kleine Stadt in der Region Brong Ahafo und ein Verwaltungsbezirk im Asutifi District.

Hier ein Blick auf die Karte: 


Als wir 1993 zuerst nach Ntotroso kamen, hatte die Kleinstadt zusammen mit ihrer Schwesterstadt Gyedu ca. 5000 Einwohner, die von Subsistenzlandwirtschaft lebten. Ihre einzige Einnahmequelle war der Kakao.

In Ntotroso haben wir zuerst Freunde kennengelernt. Und hier haben wir auch zuerst geholfen. 

Über die Jahre haben wir hier Schulgebäude errichtet, Brunnen gebohrt, die Krankenstation ausgestattet, ein Gemeindezentrum gebaut, Kindern und Jugendlichen Ausbildungen ermöglicht, und vieles weiteres mehr. Hier haben wir auch Land erworben, um Wald wieder anzupflanzen.

Leider wird seit 2002 hier Gold gefördert. Dadurch ist die Bevölkerung stark angewachsen, es gibt eine viel bessere Infrastruktur, neue Straßen, Elektrizität und vieles andere, aber der Urwald wird zerstört, das Grundwasser vergiftet und die Bevölkerung hat zwar Arbeit und Einkommen, aber sie bezahlen mit ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit. Und was nach dem Gold sein wird, weiß niemand, wenn die Arbeit weg ist, aber der Urwald auch... auch dagegen wollen wir mit unserem Wiederaufforstungsprojekt stehen.




Ntotroso im Wandel der Jahre (im Aufbau!):


NTOT 20021117 051
NTOT 20021117 051
NTOT 20021117 052
NTOT 20021117 052
NTOT 20021117 053
NTOT 20021117 053
NTOT 20021117 054
NTOT 20021117 054
NTOT 20021117 050
NTOT 20021117 050
NTOT 20021117 055
NTOT 20021117 055